Kompetenzzentrum für das Restless Legs Syndrom

Restless Legs Syndrom

Das Syndrom der unruhigen Beine (Restless Leg Syndrome,RLS)
ist eine sensorisch-motorische Störung mit charakteristischen Symptomen, die dennoch häufig zu Fehldiagnosen führt. Obwohl Willis schon im 17. Jahrhundert die Erkrankung, die wir heute als RLS bezeichnen, genau beschrieb, fiel die Anerkennung für die Identifizierung der klassischen Merkmale dieses Syndroms Ekbom zu. Zu diesen Merkmalen zählen beispielsweise Parästhesien im Bereich der Extremitäten, die die betroffene Person zwingen, sich zu bewegen, um die Missempfindungen zu lindern. Diese Missempfindungen treten immer dann auf, wenn die betroffene Person sich in einem Ruhezustand befindet, und zwar hauptsächlich abends und nachts (1, 2). 1995 veröffentlichte die Internationale RLS-Studiengruppe die primären und sekundären Merkmale von RLS (3). Die Hauptmerkmale von RLS finden sich in der klinischen Anamnese des Patienten und bilden die Grundlage für die Diagnosestellung. Sekundäre Merkmale finden sich zwar häufig bei Patienten mit RLS, aber sie sind fuer die Diagnosestellung nicht unbedingt notwendig.

Tipps zum Umgang mit „Restless Legs“

Von „unruhigen Beinen“ (Restless Legs Syndrom = RLS) Betroffene leiden in Ruhe unter Schmerzen und Missempfindungen in den Beinen. Sie verspüren den Drang, ihre Beine zu bewegen und auf diese Weise die Probleme zu verringern. Typischerweise treten die Beschwerden abends oder nachts auf. Die folgenden Hinweise (teilweise entnommen von Prof. Oertel und Dr. Stiasny) wollen RLS-Patienten den Umgang mit ihrem Leiden erleichtern.

Diagnose
Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Hausarzt oder einen niedergelassenen Neurologen bzw. Nervenarzt. Vor allem der letztgenannte kann Spezialuntersuchungen (z.B. eine Elektromyographie = EMG) durchführen, um seltenere Ursachen eines RLS auszuschließen (etwa eine „Polyneuropathie“). In besonderen Fällen kann auch die Untersuchung in einem Schlaflabor geboten sein.

Weitergehende Informationsquellen
Informieren Sie sich über das Krankheitsbild anhand von Broschüren, Büchern oder im Internet. Ein empfehlenswertes Buch stammt von F. Tergau u. M. Zerbst: Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen. Das Restless-Legs-Syndrom (Ratgeber Ehrenwirth. ISBN 3-431-04017-9. € 9,95). Im Internet finden Sie Informationen unter www.rls24.de und www.rlshilfe.de.

Auskünfte erteilt die Deutsche Restless Legs Vereinigung, Schillerstr. 3a, 80336 München, Tel 089-55028880, Fax 089-5502888, Sprechstunden: Mo, Di, Mi, Do jeweils 10 bis 14 Uhr, Internet: www.restless-legs.org (hier gibt es auch Möglichkeiten zum Chat und zur Befragung von Experten).

Tipps für den Alltag
Vermeiden Sie es, zu früh ins Bett zu gehen, da die Beschwerden oft um Mitternacht am schlimmsten sind.

Schlafen Sie lieber morgens länger (sofern dies mit Ihrem Berufs- und Familienleben vereinbar ist).

Essen Sie spät abends keine üppigen Mahlzeiten mehr. Danach entwickeln viele RLS-Betroffene eine starke Müdigkeit und zugleich deutliche Beschwerden.

Vermeiden Sie abends sportliche Anstrengungen oder starke körperliche Aktivitäten

Stellen Sie keine zu hohen Erwartungen an Entspannungsmethoden wie Yoga, Autogenes Training oder Meditation. Bei vielen RLS-Betroffenen verschlechtern sie eher die Situation.

Lindern Sie lieber Ihre Symptome, indem Sie sich auf etwas konzentrieren (Lesen, Basteln, Telefonieren, Handarbeiten, Computerspiele, Briefe schreiben, Hausarbeit).

Leichte Fälle von RLS müssen nicht unbedingt mit Arzneimitteln behandelt werden. Oft liegen gerade anfänglich wochenlange beschwerdefreie Phasen zwischen den „schlechten“ Tagen, die auch mehrmals in der Woche auftreten können. Finden Sie durch genaue Selbstbeobachtung heraus, welche Maßnahmen bei Ihnen wirken (Massagen, Kälte oder Wärme, Vermeidung bestimmter Nahrungs- und Genussmittel usw.). Unter den vorhandenen Arzneimitteln wirken solche Medikamente am besten, die einen „dopaminergen“ Effekt zeigen (also auf Vorgänge im Körper einwirken, an denen der Botenstoff Dopamin beteiligt ist).

Schließen Sie sich einer Selbsthilfegruppe an.
Kontakte vermittelt die Deutsche Restless Legs Vereinigung, Schillerstr. 3a, 80336 München, Tel 089-55028880, Fax 089-55028881.
www.restless-legs.org

Dr. med. Hans B. Strubel

  • Verheiratet, 2 Kinder
  •  

  • Studium an der Medizinischen Fakultät Homburg/Saar
  •  

  • Wissenschaftliche Tätigkeit und Promotion an der Med. Fakultät der Universität des Saarlandes in Homburg
  •  

  • Assistenzarzt am St. Elisabeth Krankenhaus, Zweibrücken
  •  

  • Von 1976 - 2015 Praxis für Allgemeinmedizin in Limburgerhof
  •  

  • 2015 Übergabe der Praxis an Susanne Weigold, Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin

Privat-Sprechstunde für RLS Patienten

Die Privatsprechstunde findet in den Räumen der Praxis Susanne Weigold - Fachärztin für Innere Medizin und Allgemeinmedizin -
Burgunderplatz 18, 67117 Limburgerhof, statt.

Terminvereinbarung unter Telefon: 06236 46470

Kontakt

Burgunderplatz 18
67117 Limburgerhof
06236 46470

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Dr. med. Hans B. Strubel
Arzt für Allgemeinmedizin
in den Räumen von Praxis Susanne Weigold
Burgunderplatz 18
67117 Limburgerhof

Telefon: 06236 46470
rls@strubeldoc.de
www.strubeldoc.de
Zuständige Kammer:
Landesärztekammer Rheinland-Pfalz
Mail: kammer@laek-rlp.de
www.laek-rlp.de

Berufsbezeichnung:
Dr. med. Hans Strubel, Approbation verliehen in Deutschland

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung für die Ärzte in Rheinland-Pfalz
(einzusehen unter www.laek-rlp.de)


Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Bildquellen

Dr. Hans B. Strubel
Fotolia #63374739 | Urheber: fotoliaxrender
Fotolia #63374816 | Urheber: fotoliaxrender


Webdesign & Betreuung: setupmanager.de

Datenschutzerklärung

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.